Wie ein Moderator einen Liebesaufruf startete

Joscha Burkhalter, 24, ist Biathlet im Swiss-Ski B Kader und kursiert derzeit im Internet als Single, der auf der Suche nach einer Frau ist. Ein Moderator des ARD hatte während eines Rennens, während Burkhalter im Bild zu sehen war, seinen aktuellen Beziehungsstatus kundgegeben und seine Kontaktdaten durchgegeben. Wie dies verlaufen ist und inwiefern Dating für Athleten besonders ist, erfahrt ihr in diesem Interview.

Hat man als Sportler beim Daten Vorteile gegenüber Nicht-Sportlern?

Das ist eine gute Frage. Ich bin mir nicht ganz sicher aber vielleicht hat man das schon ein bisschen. Als Sportler wird man meiner Ansicht nach als interessante Person wahrgenommen, da man nicht einen «normalen Job» hat und nicht 9-5 arbeitet. Es gibt aber sicherlich auch Nachteile: Als Sportler ist man ständig am Reisen, zum Beispiel wenn Wettkämpfe oder Trainingslager anstehen. Dies macht einerseits das Kennenlernen von neuen Leuten schwierig und fordert andererseits  ein grosses Verständnis der Partnerin, welche akzeptieren muss, dass man dem Sport eine so hohe Priorität zuordnet.

Wie lernst du in dem Fall denn überhaupt neue Frauen kennen?

Im Moment ist das ja noch schwieriger.. Durch den Lockdown ist es kaum mehr möglich, einen Flirt oder ein Date anzuzetteln.. Da wir aber im Zeitalter der modernen Kommunikationstechnik leben, haben wir den Vorteil, einfach online mit Personen in Kontakt zu treten. Um seine Teamkollegen und sich selbst zu schützen versucht man als Sportler auch hier wiederum seine Kontakte zu minimieren.

Was sollte man nicht tun als Sportler beim Daten?

Ich denke, dass man sich als Sportler nicht aufgrund der eigenen Bekanntheit künstlich aufblasen sollte. Nur weil man ein Sportler ist, muss man nicht das Gefühl haben, etwas Besseres zu sein.

Was ist deine lustigste Date-Geschichte?

Laut meinen Teamkollegen habe ich sozusagen einen grossen Anteil an einer WM Medaille (die nicht mir gehört). Letztes Jahr hatte ich etwas mit einer anderen Athletin am laufen. Wir hatten uns vor der Saison kennengelernt und hatten immer wieder Kontakt während den Weltcups. Jedenfalls hatte diese Athletin vorher nie eine Platzierung unter den Top 15. In der Saison während unserem kleinen Techtelmechtel holte sie sich überraschend zum ersten Mal eine WM Medaille. (lacht)

Der Moderator des ARD1 hat letztens einen Aufruf gestartet, dass du Single bist und Frauen sich bei dir melden sollen. Wie hast du dies angestellt?

Da ich der einzige Single in unserem Team bin, musste ich mir schon immer einige Sprüche von meinen Teamkollegen anhören. Jedes Mal, wenn eine schöne Frau vorbeilief oder irgendwo stand, versuchten alle mich dazu zu bewegen, sie anzusprechen. Wahrscheinlich, weil die Teamkollegen selber gerne wollten aber nicht durften. Eines Abends während des Abendessens hat der Trainer meinen Beziehungsstatus vernommen und sagte, er könne da etwas organisieren. Die Teamkollegen sprangen vor Freude auf und ich dachte mir nichts Weiteres dabei.

Die Vorbereitung auf das Rennen am nächsten Tag verlief normal und ich fokussierte mich wie immer. Nach dem Rennen aber, als ich im Hotel ankam und auf das Smartphone schaute, sah ich, dass der Trainer keine Witze gemacht hatte. Zig Freunde sendeten mir den Ausschnitt, in dem der Moderator erklärt, wie ich auf der Suche nach einer Frau sei. Am selben Abend hatten mich tatsächlich schon mehrere  Frauen auf Instagram und per Mail kontaktiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.